WHO’S THE ARTIST?

What artists & works are inspiring us in our creative BaselCity mapping process?

Komm “Behind-the-Scene” und entdecke geheime Hintergründe der BaselCitymap Artworks.

#U-BAHN Baselcitymap

Das BaselCitymap Artwork “U-Bahn” ist eine Hommage an den englishen Map-Designer Harry Beck, der in den 30er Jahren erstmals eine deratige U-Bahn Karte für die Londoner Underground entwickelt hatte.


London Underground Map 1926

Vor Beck sahen U-Bahn Karten etwa so aus. Beck war überzeugt, dass bei einem Subway Plan die topografische Genauigkeit nicht unbedingt erforderlich ist…

< London Underground map 1926


Beck Map 1933

Beck’s Verzicht auf topografische Genauigkeit zugunsten einer übersichtlicheren und platzsparenden Gestaltung war revolutionär.

< Harry Beck’s neue London Underground map 1933


No way! That’s impossible…

BaselCitymap cover#001

Wie eine Fata Morgana?

Discover Basel the other way & travel with your eyes…


This is impossible!

Lebte Edvard Munch etwa auch in Basel? Erfahre hier Hintergründe und Entstehungsgeschichten der BaselCitymap Artworks


#ESCARPOLETTE Baselcitymap

Witness the creation process of “Escarpolette” – PLEASE PRESS PLAY!

citymap basel escarpolette girl on a swing

Das BaselCitymap Artwork “Escarpolette” – alt-französisch für balancoire “Schaukel” / “Swing” – repräsentiert “Schwung“.


Les hazards heureux de l'escarpolette

“Escarpolette” ist inspiriert vom Rococo-Gemälde „Les hazards heureux de l’escarpolette“ vom französischen Maler Jean Honoré Fragonard


Verblüffend ähnlich oder: Diese Hommage von “Escarpolette” ist nicht von uns – aber aus dem Film “Frozen” von Disney.

EARTH WITHOUT “ART” IS JUST “EH”